Kategorien
Veranstaltungen

Münchner Spekulant greift Mieterschutz an!

Kategorien
Veranstaltungen

Kolonie 10 in der BVV Berlin-Mitte am 16. Mai 2024

Um einem Dringlichkeitsantrag mit dem Titel „Koloniestraße 10: Mieter*Innen beim Kampf um ihre Wohnungen unterstützen“ Nachdruck zu verleihen fanden sich am 16. Mai erneut Unterstützer des ‚Kulturhof Koloniestraße 10’ vor der Bezirksverordnetenversammlung Mitte ein.

Gemäß dem Antrag wird das Bezirksamt ersucht eine deutlich bessere Informationsgrundlage für die Mieter*Innen der Kolonie 10 zu schaffen.

Dem Antrag wurde in der Bezirksverordnetenversammlung stattgegeben.

Wir bedanken uns herzlich bei allen die da waren!

Kategorien
Veranstaltungen

Kundgebung für den Erhalt der Kolonie10!

Am Donnerstag, den 16. Mai um 17:00 Uhr rufen wir zu einer Kundgebung für den Erhalt der Kolonie10 auf.

Vor der Bezirksverordnetenversammlung wollen wir gemeinsam auf die Straße gehen und für eine konsequente Anwendung des Denkmalschutzes sowie Bundesnaturschutzgesetzes nach Europäischen Artenschutzrichtlinien eintreten.

Es darf keine Ausnahmegenehmigungen geben und ein Abriss der Kolonie10 muss verhindert werden!

Kategorien
Veranstaltungen

Kundgebung vor der Bezirksverordnetenversammlung Mitte am 25. April


WIEVIELE MIKROAPARTMENTS VERTRÄGT DEIN KIEZ?

Fragten Vertreter des seit 30 Jahren bestehenden ‚Kulturhof Koloniestraße10’ am 25.April bei einer Kundgebung vor dem Rathaus Mitte die Bezirksverordneten anlässlich der dort stattfindenden BVV.

Alle reden vom Wohnungsbau. Aber ist hochpreisiges Wohnen auf Zeit ein Lösungsansatz?

Und wie berücksichtigt die Stadtplanung Kulturprojekte, bürgerbetreute Grünflächen, Künstler und kleine Handwerksbetriebe, die ihre Werkstätten in Wohnungsnähe haben? Verdrängung von Kleingewerbetreibenden aus der Innenstadt ist ein Problem. Die einst typischen Hinterhofbetriebe sind fast ausgestorben. In der Koloniestrasse10 gab es als Traditionsbetrieb die letzte Kühlerklempnerei Berlins. Auch ihr wurde gekündigt.

Dennoch gibt es in der Koloniestrasse10 diese Mischung aus Wohnen und Gewerbe noch, auch wenn ein Großteil der Werkstätten und Garagen bereits leersteht.

Der Investor Romeo Uhlmann möchte mit seiner Marke ‚Campus Viva‘ auch den historischen ehemaligen Fuhrhof in der Koloniestraße10, samt beispielhafter Begrünung abreißen und mit MikroApartments bebauen. Das Bezirksamt scheint dieses fragwürdige Bauvorhaben durchwinken zu wollen. Dagegen protestieren die betroffenen Anwohner*innen. Sie fordern Transparenz und einen respektvollen Umgang mit ihrem Kiez, der ja eigentlich ein Milieuschutzgebiet ist.

MikroApartments sind ein Konzept, das mehr und mehr auf Skepsis stößt. Bei Stadtplanern, bei Anwohnern und auch bei Nutzern, wie man in den Google-Bewertungen von z.B. ‚Campus Viva‘ lesen kann.

Dass diese Art prekären Wohnens auf Zeit, neue Probleme schafft und dauerhaft kaum bezahlbar ist, ist bekannt. Es müsste die Gesetzeslage dahingehend geändert werden, dass möblierte Apartments nicht mit Wohnungsbau gleichgesetzt werden, heisst es von den Grünen.

Eine gesellschaftliche Funktion, die darüber hinausgeht, aus der Verzweiflung Wohnungssuchender Kapital zu schlagen, erfüllt das Zeitwohnen nicht.

Dass sogenanntes Micro-Living etablierte Kiezprojekte in Berlin-Mitte verdrängt, wollen einige Bezirksverordnete nach dem gestrigen Protest nicht hinnehmen. Deshalb möchte Bezirksbürgermeisterin Stefanie Remlinger mit Vertretern der Kolonie10 zusammenkommen und gemeinsam Lösungen für einen Erhalt des Kulturhof Koloniestraße10 verfolgen.

Letztlich steht jedoch die Wohnungspolitik auf dem Prüfstand.

Wir bedanken uns herzlich bei allen die da waren!

Kategorien
Veranstaltungen

Kundgebung für den Erhalt der Kolonie10!


Am Donnerstag, den 25. April um 17:00 Uhr rufen wir zu einer Kundgebung für den Erhalt der Kolonie10 auf.

Vor der Bezirksverordnetenversammlung wollen wir gemeinsam auf die Straße gehen und für eine konsequente Anwendung des Denkmalschutzes sowie Bundesnaturschutzgesetzes nach Europäischen Artenschutzrichtlinien eintreten.

Es darf keine Ausnahmegenehmigungen geben und ein Abriss der Kolonie10 muss verhindert werden!

Kategorien
Veranstaltungen

Berlin-Wedding… präsentiert von Ralf Schmiedecke

Wir laden euch ein zu einer Zeitreise durch die Geschichte.
Am Sonntag, den 27.08.2023 um 14 Uhr entdeckt ihr vergangene Zeiten rund um den Kulturhof Koloniestraße 10.

Ein Muss für Geschichts- und Fotofans!
Ort: Koloniestraße 10
Eintritt frei
Kaffee und Kuchen vor Ort

Zur Person:
Ralf-Schmiedecke wurde 1963 in Berlin-Wedding geboren. Der passionierte Sammler historischer Post- und Ansichtskarten ist einer der profiliertesten Kiezhistoriker Berlins.

Hier ein Link zu einer Übersicht von ihm veröffentlichter Bücher.